KLH MASSIVHOLZBAU

Kreuzlagenholz (KLH) besteht aus kreuzweise angeordneten Fichtenlagen, die unter einem Pressdruck von 6N/mm2 zu großformatigen Massivholzelementen verleimt werden. Durch die kreuzweise Anordnung der Längs- und Querlagen wird das Quellen und Schwinden des Holzes in der Plattenebene auf ein unbedeutendes Minimum reduziert und die statische Belastbarkeit sowie die Formstabilität beträchtlich erhöht.

Um zerstörenden Schädlings-, Pilz- oder Insektenbefall auszuschließen, wird für die Produktion von KLH – Massivholzplatten, gemäß der Europäischen Technischen Zulassung, technisch getrocknetes Holz mit einer Holzfeuchte von 12% (+/-2%) verwendet. Zur Erreichung unserer hohen Materialkennwerte werden sämtliche Brettlamellen vor Verwendung einer internen Sortierung unterzogen (zusätzlich zur allgemein üblichen Qualitätskontrolle).

Einige Projektbeispiele

Bauvorhaben Bad Camberg / Maulhoff
Einfamilienhaus Theley
Impulszentrum
Studentenwohnheim WIST
Hotels Olympia Turin 2006
Kinderhaus Deizisau
Bauvorhaben Neunkirchen
Röhre Attersee
© 2019 MATERIO green GmbH